Mogensen Wedel
ALLGAIER-Gruppe
MOGENSEN
Home > Siebtechnik > Kreis- und Linearschwingsiebe

Kreis- und Linearschwingsiebe


Die Mogensen Kreis- und Linearschwingsiebe in Eindecker- und Doppeldeckerversion eignen sich aufgrund ihrer Bauart hervorragend zur "scharfen" Klassierung körniger Materialien. Der Antrieb erfolgt über obenliegende Unwuchtmotoren, die den Siebkasten in kreisförmige bzw. lineare Schwingbewegungen versetzten.

Bedingt durch die kompakte Bauart sind diese Maschinen vollkommen staubdicht gekapselt ausgeführt. Abnehmbare Verkleidungen und Inspektionsöffnungen ermöglichen eine gute Zugänglichkeit zum Maschineninnenraum, wodurch sich die Siebbeläge schnell wechseln lassen. Durch den mitschwingenden Feingutauslauf entfallen große Materialschurren unterhalb der Maschine. Auslauftrichter und Seitenwände können wunschgemäß mit verschiedenen Schleißschutzauskleidungen versehen werden.

Es stehen Sieblängen von 1,3 bis 4,8 m und Siebbreiten von 0,5 bis 1,5 m zur Verfügung. Alle handelsüblichen Siebbeläge in Stahl, Polyurethan oder Gummi können eingesetzt werden.

Typische Anwendungsbeispiele sind:
Kreisschwingsiebe

  • Aluminium
  • Bauxit
  • Branntkalk
  • Düngemittel
  • Futtermittel
  • Gips
  • Gummi
  • Kalzit
  • Kalkstein
  • Kunststoffgranulat
  • Perlite
  • Quarzsand
  • Schamotte
  • Silica
  • Soda
  • Tonerde
  • Zement

... und vieles mehr!